Textile Report - Autohome

TEXTILE REPORT

QUALITATIVE BEWERTUNG DER STOFFE NACH ISO NORM IN BEZUG AUF DIE GEFORDERTEN EIGENSCHAFTEN:


Damit ein Stoff mit “sehr gut” bewertet werden kann muss er nicht nur bestimmte Eigenschaften in der Wasserundurchlässigkeit aufweisen oder komplett wasserundurchlässig sein (das wäre in diesem Fall ein sehr schlechter Zeltstoff), sondern muss auch dampfdurchlässige Qualitäten aufweisen: jedes Quadratzentimeter soll unter Berücksichtigung eines tatsächlichen Wohlbefindens, das nur durch hohe atmungsaktive Eigenschaften sowie durch eine schnelle Wasserdampfübertragung erfolgen kann, zu einem natürlichen Luftwechsel beitragen. Besondern in engen Räumen, ist dies ein grundlegendes Prinzip, um der Kondenswasserbildung entgegen zu wirken aber auch um die Wärme zu reduzieren und die natürliche Feuchtigkeit, die durch die Insassen während der Nacht gebildet wird auszugleichen.

Jedoch kann man bei starken Temperaturschwankungen bzw. hoher, technisch unvermeidlicher Kondenswasserbildung, durch die Zeltöffnungen dieselbe verhindern.

Wir bitten Sie, davor zu warnen, künstliche Apparate, Lüfter, Batterie-Staubsauger und/oder andere handelsübliche Vorrichtungen zu verwenden.

Um die Qualität des Stoffes zu bewerten, muss man immer den Einsatzzweck berücksichtigen:

1 – Das Verhältnis zwischen Wasserundurchlässigkeit (nach ISO 811) und Luftdurchlässigkeit (nach ISO 9237), in Korrelation mit den Ausmaßen und dem Volumen des Innenraums des Zeltes (Bewohnbarkeit) und der Fläche des Stoffes der verwendet wurde ist eine fundamentale Regel für klimatisches Wohlbefinden.

2 – Der Einsatz eines Stoffes mit spezifischen Eigenschaften: je nach Beanspruchung und welchen atmosphärischen Einflüssen er ausgesetzt ist (inklusive Temperaturunterschieden oder hohen Temperaturen).

3 – Die Elastizität (ISO 5081) und die Rissfestigkeit (ASTM D1424), sowie die Resistenz gegen Schmutz und Schimmel.

4 – Die Haltbarkeit der Farbe (ISO 105B04) bei atmosphärischen Einflüssen und durch die Reaktion der Stoffe bei Kontakt mit verschieden Materialien.

5 – Abdunkelung bei Licht (ISO 105B02) um die ersten Morgenstrahlen oder den Mondschein abzuschirmen.

6 – Das Gewicht (ISO 3801) des Stoffes für eine gute Isolierung und gleichzeitig kleinem Packmaß.

7 – Die leichte Pflege und Reinigung der Stoffe.


WANN IST EIN GEWEBE ATMUNGAKTIV?


Luftdurchlässigkeit
Dralon Gewebe: 23,1 mm/s
K100-K200 Gewebe: 9,3 mm/s

Wasserdampfübertragung
Airtex Gewebe: 440 g/tag*m²

Nicht beschichtete Gewebe sind generell atmungsaktiv, jedoch nicht grundsätzlich wasserdicht. Durch gezielte Auswahl der Stoffzusammensetzung und der Webart kann ohne eine Beschichtung oder eine Imprägnierung Wasserdichtigkeit erzielt werden, wobei die hohe Atmungsaktivität erhalten bleibt. Man kann einfach und schnell feststellen, ob der Stoff atmungsaktiv ist. Halten Sie die Hand hinter dem Zeltstoff und pusten Sie dann gegen dem Stoff.
Wenn ein Luftzug an der Hand Spürbar ist, ist der Stoff atmungsaktiv. Nur eine erhebliche Atmungsfähigkeit und/oder eine ausgezeichnete Wasserdampfübertragungskapazität sind in der Lage, eine Feuchtigkeitsbildung in dem Zelt wirkungsvoll einzuschränken bzw. eine frische und gesunde Umwelt zu gewährleisten. Ihre Wahl ist entscheidend!


TEXTILE COMPARATIVE


Il sito www.autohome-official.com utilizza i cookie (tecnici propri e di profilazione di terze parti) per garantirti una migliore esperienza di navigazione e per offrirti, quando sei online, accesso alle funzionalità offerte dai principali social network. Se selezioni "Continuare" o accedi a qualunque contenuto presente sul nostro sito senza definire le tue scelte, acconsenti all'utilizzo dei cookie. Per saperne di più e per negare il consenso ai cookie clicca qui

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi